wandergeschichten.de

Wandern: Wandern: Hirzenhainer Höhenflug - Extratour Lahn-Dill-Bergland

Extratour Hirzenhainer Höhenflug

Rundwanderung im Lahn-Dill-Bergland

Wandern im Lahn-Dill-Bergland: Hirzenhainer Höhenflug

Start ist bei der alten Seglerhalle in Hirzenhain. Dort oben ist es häufig windig und die Aussicht ist grandios, bereits hier ist man im Höhenflug.

Am besten wendet man sich nach rechts entlang der alten Schanze. Nach kurzem Stück durch den Wald, geht es gemütlich über Wiesen dann muss eine Straße gequert werden. Nun wandern wir bergab an der Kirche vorbei durch das Dorf Lixfeld. Nach Überqueren der Hauptstraße führt der Weg durch Wohnbebauung bergauf. Hier heißt es etwas Aufpassen, bei Erreichen der Anhöhe weist das Zeichen über einen Schotterplatz hinter den letzten Häusern und dann direkt nach links durch ein lichtes Wäldchen.

Oberhalb des Dorfes folgen wir dem Pfad in einem weiteren Bogen über offenes Wiesenland bis zum Diabassee. Linker Hand ist ein gewaltiger Steinbruch zu sehen, wir laufen rechts daran entlang lange bergab und biegen vor der nächsten Straße rechts ab auf einem kleinen Pfad. Dort sind die Bäume gefällt, es war im April 2021 sehr wüst dort. Nach kurzer Zeit müssen wir die Straße überqueren und gehen Richtung Lixfelder-Friedhof auf der anderen Talseite steil bergauf.

Schnell erreichen wir die nächste offene Höhe mit schöner Aussicht. Oben beim Wasserhaus steht eine Liege-Bank, heute ist es zu kalt, wir müssen leider weiter. In großem Bogen führt der Weg nun um Hirzenhain herum, vorbei an den Windrädern oberhalb des neuen Segelflugplatzes. Hier können wir beobachten, wie die Segler mit der Winde hochgezogen werden. Nachdem die Ortszufahrt nach Hirzenhain überquert ist, geht es auf der anderen Seiten bergab in die Holzbachschlucht. Gerade wenn man anfängt sich wegen der verlorenen Höhe Gedanken zu machen, biegt rechts ein bequemer Pfad in den steilen Hang ab. Diesem folgen wir, später wieder auf einem Weg durch schöne alte Hainbuchen. Zum Schluss bleibt ein kurzer steiler Aufstieg über den Ski-Hang unter der alten Seglerhalle und der Wanderparkplatz ist wieder erreicht.

Eine wunderschöne, abwechslungsreiche und luftige Runde mit immer wieder neuen Aussichten.

Anfahrt: in Dillenburg Richtung Nanzenbach bis Hirzenhain fahren. In Hirzenhain ganz durch den Ort durch und kurz vor Ortsende links halten bis zum Skihang.

Länge: 13,3 km
Höhenmeter: 306

Links:
Hirzenhain bei Wikipedia »
Wanderinstitut »